Mashup Tools

Mit Mashup Tools können Funktionen und Daten verschiedener Quellen mit einem Mashup Editor zu einer neuen Software zusammengefügt werden. Mashup Tools im Enterprise 2.0 bestehen darüber hinaus meist noch aus einem Mashup Repository, durch das Mashups gespeichert und wiederverwendet werden können und aus einem eigenen Mashup Server, der die Integrations-Middelware implementiert.

Diese Seiten enthalten Infos über Mashup Tools.

Enterprise Mashups > Marktanalyse: Enterprise Mashup Tools

Die Autoren Volker Hoyer und Marco Fischer beschreiben in Market Overview of Enterprise Mashup Tools ihren Entwurf eines Modells zur Klassifizierung verschiedenartiger Mashup Systeme. Sie beschreiben eingehend eine Ablösung hierarchischer durch dezentrale Dienstleistungsstrukturen im Internet, welcher Unternehmen mit einer Flexibilisierung von geschäftlichen Tätigkeiten und Umfeldern durch Nutzung der Kreativität einer breiten Masse von Menschen begegnen. […] [weiter lesen auf Marktanalyse: Enterprise Mashup Tools]

Enterprise Mashups > Enterprise Mashup Tools

Enterprise Mashup Frameworks bestehen aus einem Mashup Editor, einem Mashup Server und einem Mashup Repository. Sie erfüllen im Gegensatz zu Consumer Mashup Tools Bedingungen, die speziell von Unternehmen an Enterprise Mashup Tools gestellt werden. Enterprise Mashup Frameworks JackBe Presto (Mashup Server, Composer, Connectors) Serena Mashup Composer IBM Mashup Starter Kit Lixto Enterprise Mashup Enterprise Mashup […] [weiter lesen auf Enterprise Mashup Tools]

User facing SOA > Mashups: Wie IBM und Co das Internet aufmischen

Auf der Suche nach Artikeln über Mashup Tools, insbesondere Enterprise Mashup Software, bin ich auf einen ältere Artikel mit dem Titel Mashups: Wie IBM und Co das Internet aufmischen gestoßen. Der Beitrag stellt den Mash Maker von Intel und das QEDWiki von IBM vor. IBMs QEDWiki wurde zwischenzeitlich allerdings schon durch die Mashup Umgebung IBM […] [weiter lesen auf Mashups: Wie IBM und Co das Internet aufmischen]